Skip to main content

Sipsmith London Dry Gin

Gesamtwertung:
Geschmacksnoten:
Wacholdernote
(5/5)
Zitrusnoten
(3/5)
Florale Noten
(1/5)
Kräuternoten
(2/5)
Fruchtige Noten
(3/5)
Pfeffrige Noten
(1/5)

29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 17. November 2018 1:07
Gin Sorte
Herkunft,
HerstellerSipsmith
DestillerieSipsmith Independent Spirits
Alkoholgehalt41,6% vol.
Flaschengröße0,7l


Beschreibung

Kurze Vorstellung

Der Sipsmith London Dry Gin ist nicht nur nach der Gin Sorte benannt, nein, er wird tatsächlich in London hergestellt. In einer Garage im Londoner Stadtteil Hammersmith, die einst zum Haus vom King of Pop Michael Jackson gehörte, befindet sich seit 2009 die Destille von Sipsmith. Gegründet wurde Sipsmith Independent Spirits von Sam Galsworthy, Fairfax Hall und Jared.

Die Destille von Sipsmith, die auf den Namen Prudence getauft wurde, ist seit dem Jahr 1820, die erste neue Destillieranlage in London. 300-Liter fasst die Kupfer-Destille, die in Zusammenarbeit mit Christian Karl, einem deutschen Hersteller von Destillen seit 1869, entwickelt wurde. Eine Besonderheit ist auch die Form, welche an einen Schwan erinnert, der ebenfalls das Label aller Sipsmith Produkte ziert.

An der Gründungsgeschichte sieht man wie die Zeit vergeht. Zu den größten Herausforderungen zählte die Beantragung der Brennlizenz. Denn seit über 100 Jahren niemand mehr eine gewerbliche Lizenz zum Brennen von Gin beantragt. Niemand wusste genau was zu tun war.

Natürlich ist es auch unterhaltsam das die ehemaligen Manager aus großen Spirituosen-Konzernen ihren eigenen Gin machen wollen. Und da Platz in London teuer ist wird eine Garage zur Heimat der Destille.


Botanicals

Wacholder, Koriander, Angelika Wurzeln, Lakritze, Iriswurzeln, Mandeln, Kassisrinde, Zimt, Orangenschalen, Zitronenschalen


Herstellung

Die Basis des Sipsmith London Dry Gin bildet ein im Hause Sipsmith selbst hergestellter Wodka aus Roggen. Im Wodka werden die zehn Botanicals mazeriert und zu Gin verbrannt. Mit dem Wasser aus der Lydwell-Quelle, einer Quelle der Themse, wird der Gin verfeinert. Die filigrane Handarbeit spiegelt sich in der Qualität des Gins wieder.


Aufmachung & Design

Bei dem Sipsmith London Dry Gin kommt die bei Gin Herstellern sehr beliebte Form der Apothekerflasche zum Einsatz. Im Gegensatz zu richtigen Apothekerflaschen ist diese Flasche nicht aus braunem Glas sondern aus klarem weißem Glas. Der Verschluss der Flasche erinnert an einen alten Verschluss aus Wachs, der die Falsche versiegelt. Darunter befindet sich ein Kunstkorken der die Aromen des Gins schützt.

Die Grundfarbe des verspielten Etiketts ist in einem Samt-Grün gehalten. Auf dem Hintergrund ist ein klassischer Wacholderstrauch mit Beeren gezeichnet. Sipsmith zeigt außerdem seine Destille auf dem Etikett. Die Prudence, in Form einer Destille mit Schwanenkopf, ist auf der Flasche zu sehen. Diese Form hat die Destille tatsächlich. Neben der Prudence steht ein Mann der die Britische Flagge hält, woran man die Herkunft des Gins erahnen kann.

Auf der Rückseite der Flasche befindet sich noch ein Etikett auf dem die Batch No. (Batch-Nummer) des Gins zu finden ist. Mit dieser Nummer kannst Du auf der Sipsmith’s Website erfahren, wann dein Gin abgefüllt wurde und bekommst eine kleine Geschichte zu den Ereignissen an diesem Tag.

Sipsmith London Dry Gin

Sipsmith London Dry Gin


Nosing

Wie riecht der Sipsmith London Dry Gin?
Nach dem man die Flasche geöffnet hat, steigt einem ein angenehm blumiger Geruch mit floralen Noten in die Nase. Sehr klar ist die Wacholdernote des Gins zu erkennen. Auch Koriander ist beim Nosing bemerkbar. Abgerundet wird der Gin durch Zitrusaromen und einer leichten Lakritznote. Der Alkoholgehalt von 41,6 Prozentvolumen brennt nicht in der Nase und verleiht dem Gin eine gewisse Milde im Geruch. Insgesamt eine angenehme Komposition.


Tasting

Wie schmeckt der Sipsmith London Dry Gin?
Im Tasting ist der Gin recht klassisch. Am Anfang sind eher die Zitrusnoten zu schmecken. Erst dann komm die Wacholdernoten recht kräftig zum Vorschein. Am Gaumen lässt sich eine bittere Geschmacksnote finden. Alles in allem ist dieser Gin ein herber London Dry Gin. Im Abgang ist er leicht scharf und der Geschmack des Roggen-Wodkas bleibt leicht am Gaumen.
Auf Eis schmeckt man neben den Zitrusnoten auch den Anis heraus.

Fazit Sipsmith London Dry Gin

Der Sipsmith London Dry Gin ist ein knackig-herber und trockener Gin aus der Gin-Stadt London. Für Liebhaber von klassischen London Dry Gin ist dies ein tolles Produkt. Auch die Geschichte rund um die kleine Manufaktur die in Handarbeit fertigt und ihrer „Prudence“ trägt dazu bei. Für Fans von New Western Dry Gin ist dieser Gin wahrscheinlich zu herb vom Grundcharakter


Mehr zu diesem Gin


29,99 €

Zuletzt aktualisiert am: 17. November 2018 1:07